Politik hautnah – Nina Warken besucht die Zehntklässler der Realschule

Kurz vor der konstituierenden Sitzung des Bundestages stellte sich Nina Warken, die gewählte Vertreterin des Wahlkreises Odenwald-Tauber den zahlreichen Fragen der Creglinger Realschüler. Nach einer kurzen Einführung erläuterte Frau Warken, die der CDU-Fraktion im Bundestag angehört, den sehr interessierten Zehntklässlerinnen und Zehntklässlern ihre Arbeit als Mitglied des Bundestages. Im Verlauf entwickelte sich daraus eine rege Diskussion. 

Im Vorfeld dieser politischen Unterrichtsstunde hatten die Schülerinnen und Schüler das Abstimmungsverhalten der Abgeordneten recherchiert und analysiert. Darauf basierend konfrontierten die kurz vor der Mittleren Reife stehenden Jugendlichen Frau Warken mit kritischen Fragen, um Begründungen für ihre Entscheidungen zu erfahren. Dabei wurden auch Themen, die in den aktuellen Koalitionsverhandlungen eine Rolle spielen, angesprochen und die Abgeordnete erhielt die Möglichkeit ihren Standpunkt, beispielsweise zur Legalisierung von Cannabis oder der Freiflächenphotovoltaik darzulegen. Neben zahlreichen landwirtschaftlichen Themen wurde aber auch angesprochen, wie der ÖPNV für Auszubildende in ländlichen Regionen weiter ausgebaut werden kann, damit die Azubis auch in weiter entfernt liegende Betriebe gelangen können. Durch diese Veranstaltung erhielten die Heranwachsenden einerseits die Möglichkeit, die junge Politikerin hautnah zu erleben. Andererseits ergriffen die Jugendlichen auch die Möglichkeit, Themen, die sie bewegen, offen anzusprechen. Die Schülerinnen und Schüler zeigten sich in dieser lebendigen Gemeinschaftskundestunde als kritische Bürgerinnen und Bürger.